Wussten Sie schon?

"Ich wollte nur noch fliehen"

August 15, 2017

"Anfang 30 und schon Professor – davon träumen viele. Doch der Erfolg erfordert starke Nerven. Ein Betroffener schildert, wie er an seiner Karriere fast zerbrochen wäre.

An einem Donnerstagnachmittag im Sommersemester vor zwei Jahren bin ich aus der Fakultätsratssitzung geflohen. Ich habe mitten in meinem Vortrag abgebrochen und bin davongelaufen. Vor den Kollegen, die mich erwartungsvoll ansahen – und vor dem Druck, den ich mir selbst gemacht hatte.

Die Panikattacke kam plötzlich; überraschend kam sie nicht. Heute ist mir klar, dass es vorher viele Warnsignale gegeben hat, die ich heruntergespielt habe. Ich habe eine Professur auf Probe an einer großen Uni in Baden-Württemberg. Wenn mich Freunde fragten, wie es mir mit dem neuen Job gehe, habe ich geantwortet, dass ich mir nicht vorstellen könne, diese Belastung ein Leben lang auszuhalten. Und dann habe ich gelacht, haha, natürlich sei das nur ironisch gemeint! Mit Anfang 30 schon Professor, das ist doch eine erfolgreiche Laufbahn, davon träumen viele. Ich habe es geschafft, da darf ich mich doch nicht beklagen!

Wenigen habe ich von meinen Ängsten erzählt, von meinen schlaflosen Nächten, in denen ich um vier Uhr schon einmal meine E-Mails lese – ich bin ja eh wach."

 

Lesen Sie hier mehr: 

http://www.zeit.de/campus/2010/03/burnout-erfahrungsbericht

 

 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article150817908/Warum-man-im-Job-manchmal-loslassen-sollte.html

Warum man im Job manchmal loslassen sollte

June 10, 2015

1/2
Please reload

Archive
Please reload

089 - 55 89 26 97

praxis@benita-feller.de

Münchner Freiheit 20

80802 München

  • Grey Facebook Icon