Wussten Sie schon?

Corona-Virus eine Chance?

Momentan leben wir in einer ganz besonderen Zeit!

Warum besonders? Weil uns etwas geschenkt wird, was uns seit langem genommen wurde. Den Zwischenraum zwischen Vergangenheit und Zukunft. Die Gegenwart! Die Zeit scheint durch den CoronaVirus stehen zu bleiben. 

Und das sind wir nicht - mehr - gewöhnt. 

 

Wir leben in einer Zeit der Beschleunigung. Immer schneller werdende Computer, Produktionsprozesse, wir wechseln schneller und öfter unsere Berufe, Partner oder Wohnorte. Wir wollen mehr in weniger Zeit erleben. Und erleben es als ständige Zeitknappheit. Nie haben wir wirklich Zeit. Immer getrieben in unseren Gedanken, vom Chef oder mich aufwerten zu wollen. Was eigentlich paradox ist, da wir ja durch die Verkürzung der Arbeitsprozesse, eigentlich mehr Zeit zur Verfügung hätten. Durch diese Beschleunigung huschen und rennen wir nur so durch unser Leben. Die Gegenwart schrumpf zusammen. Wir leben immer mehr in der Zukunft.  

 

Und jetzt? Jetzt werden wir ausgebremst. Von 380 km/h auf 10 km/h runtergebremst. Und das haut manch einen aus der Kurve. 

Das Ungewohnte wird als bedrohlich empfunden. Unsicherheit, Unruhe, Angst bis zur Panik machen sich breit. Wir sind es nicht gewöhnt stehen zu bleiben und werden gerade jetzt dazu gezwungen. 

 

Was können Sie tun?

Bleiben Sie stehen! Nehmen Sie bewusst wahr was mit Ihnen geschieht. Bleiben Sie in der Gegenwart! Nutzen Sie die Chance mal im Hier und Jetzt sein zu dürfen. Alles zu endschleunigen. Besinnen Sie sich auf Dinge, die Sie schon lange nicht mehr gemacht haben. Ein gutes Buch lesen, mal richtig ausschlafen, Löcher in die Luft starren, in die Natur gehen, etwas neues kochen. Mal der Langeweile frönen. Ein Gefühl, das viele nur noch aus der Kindheit kennen. Die Dinge die Sie tun können sind gerade beschränkt, aber auch hier können Sie mal in der Einfachheit bleiben. Ich persönlich komme endlich dazu Klavier spielen zu lernen und in dem ein oder andere  Buch zu schmökern, welches schon lange im Regal gewartet hat. Versuchen Sie mal nur bei dem was wirklich nötig ist in die Zukunft zu schauen. Und nicht in der Informationsflut der Medien regelrecht zu zerfallen. Wir wissen nicht was kommen wird. Wir können uns grad nur überraschen lassen. Machen Sie einen Gewinn aus dieser Zeit und nutzen Sie die Chance, die sich gerade bietet - bleiben Sie mal stehen! 

 

Ihr Benita Feller

 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article150817908/Warum-man-im-Job-manchmal-loslassen-sollte.html

Warum man im Job manchmal loslassen sollte

June 10, 2015

1/2
Please reload

Archive
Please reload

089 - 55 89 26 97

praxis@benita-feller.de

Münchner Freiheit 20

80802 München

  • Grey Facebook Icon