Wussten Sie schon?

"Was der Wald uns schenkt"

"Frau Bartlick-Kustak, was empfinden Sie, wenn Sie einen Wald betreten?

Aufenthalte im Wald haben für mich ganz viel mit Genuss zu tun. Ich spüre, wie gut es mir tut, einfach da zu sein, Bäume und Sträucher anzuschauen, Zeit und Ruhe zu haben, mich selber zu erleben. Immer, wenn ich für längere Zeit in der Stadt war oder mich in geschlossenen Räumen aufgehalten habe, merke ich, dass mir etwas fehlt. Dann muss ich hinaus in die Natur. Das kann eine offene Landschaft oder auch ein Hügel sein – aber der Wald ist etwas Besonderes. Selbst wenn ich morgens auf dem Weg zur Bahn bin und noch eine Viertelstunde Zeit habe, bemühe ich mich, einen kleinen Abstecher durch ein Waldstück zu nehmen. Da duftet der Boden, bricht sich das Licht in grünen Kronen, der Blick geht mal in die Weite, mal verweilt er auf der intensivfiligranen Struktur eines Spinnennetzes. Alles lebt, und alles hat seinen Sinn. Im Wald, finde ich, kann man der Natur besonders nahe sein."

Lesen Sie hier mehr:

http://www.geo.de/magazine/geo-kompakt/17168-rtkl-interview-was-der-wald-uns-schenk

Featured Posts
Archive